Kategorie-Archiv: Local Activities

Donaubike May 2013

Ybbs

Fotos

click to expand »

Teilnehmerliste

click to expand »

KONTAKTADRESSEN:                                 DONAUBIKE-EVENT  11.05.2013
Gemeinde Ybbs    
Bgm. Anton Sirlinger Gemeinde Ybbs buergermeister@ybbs.at
STR Alois Schroll Gemeinde Ybbs alois.schroll@alpine-energie.at
STR Harald Ebert Gemeinde Ybbs harald@ebertdach.at
GR Ulrike Schachner Gemeinde Ybbs ybbs@zumba-uli.at
GR Robert Nußbaummüller Gemeinde Ybbs robert.nussbaummueller@verbund.com
Christian Seitlhuber Gemeinde Ybbs christian.seitlhuber1967@gmail.com
Mag. Hans Müller SZ-Ybbs Hans.mueller@sz-ybbs.ac.at
Gemeinde Krummnußbaum    
Bgm. Mag. Bernhard Kerndler Gemeinde Krummnußbaum bgm_gemeinde@krummnussbaum.at
GGR Gerhard Fuchs Gemeinde Krummnußbaum gerhard.fuchs@me.com
Vbgm. Eichinger Andrea Gemeinde Krummnußbaum gemeinde@krumnussbaum.at
Gemeinde Kl.-Pöchlarn    
Bgm. Gerhard Wagner Gemeinde Kl.-Pöchlarn buergermeister@klein-poechlarn.gv.at
GGR Steininger Anton Gemeinde Kl.-Pöchlarn anton.steininger@aon.at
Gemeinde Marbach    
Bgm. Gruber Anton Gemeinde Marbach buergermeister@marbach-donau.gv.at
GGR Johannes Kamleithner Gemeinde Marbach hannes.kamleithner@aon.at
Gemeinde Persenbeug-Gottsdorf    
Bgm.Manfred Mitmasser Gemeinde Persenbeug-Gottsdorf mitmasser@persenbeug-gottsdorf.at
Vbgm. Gerhard Leeb Gemeinde Persenbeug-Gottsdorf gerhard.leeb@radler-leeb.at
Gemeinde Pöchlarn    
Bgm. Ing. Alfred Bergner Gemeinde Pöchlarn info@poechlarn.at
GR Christian Wippel Gemeinde Pöchlarn wippel@poechlarn.at
GR Walter Rupp Gemeinde Pöchlarn walter.rupp@rupp-friseur.at
Organisationen    
Mag. Silvia Heisler Kleinregion Pöchlarn-Nibelungengau silvia.heisler@regionalverband.at
Ing. Ignaz Röster Energie- und Umweltagentur NÖ ignaz.roester@enu.at
Mag. Kerschbaumer Irene NÖ Dorf- u. Stadterneuerung Irene.kerschbaumer@dorf-stadterneuerung.at

Gewinnspiel

click to expand »

1

Flyer

click to expand »

ybbs(A)(fromZagreb)-09.-13.01.13-teacherexchange

Ybbs: 09.-13.01.2013

Report

click to expand »

TEACHERS` EXCHANGE   / ZAGREB  to  YBBS/           

Time: 9 – 13  January   2013.

Participants:  Siniša Živković,Tin Ostojić  i Tomislav Šklebar

Programme:

We visited Höhere technische Lehranstalt für Informationstechnologie der Stadtgemeinde  Ybbs an der Donau ( IT-HTL) in the period from 9 to 13 of January 2013

We arrived in Ybbs on Wednesday evening.On Thursday we had a tour of the school and visited classes in English and computers.We really liked the lecture entitled ‘What we know about each other’.                                                                                                        This school  (IT- HTL) is well known for its quality in educating   entrpreneurs and IT  experts.  Students make robots and  software with various purposes. One of the school’s priorities is international cooperation.

The international cooking party that took place in the afternoon was a great opportunity to meet our hosts and other students and teachers  from Austrian school and exchange a lot of interesting information with them. Our hosts were students  and parents of  Croatian and Slovakian origin. One of the students gave  a very interesting presentation about Slovakia and Croatia.

Bad weather prevented us from enjoying a longer ride around Ybbs and its outskirts. It was interesting to see the international bicycle track alongside the Danube .Cycling is very popular in Ybbs and biking tourism too.

We visited Vienna on Friday. Due to bad weather we couldn’t go sightseeing  by bicycles (CITYBIKE WIEN). Our hosts took us on a tour of the centre of Vienna that was really enjoyable and we also visited ‘Kunsthistoriches Museum’ and ‘Haus der Music’ .

It was fascinating to see the kind of cycling infrastructure that Vienna has, with lots of cycling tracks, parking places  and terminal of the rental bike system CITYBIKE WIEN.

Winter sports activities were planned for Saturday. Some of us tried ski running for the first time at the lovely ski centre Lsachenhof.

This exchange gave us an insight into the way of life and work at the partner school that has a programme different from ours. We got to know parts of Austria and life in the lovely town of Ybbs.  A Bicycle is a favourite means of transport for Austrians and also for doing sports. The state of Austria promotes using bicycles and there is a great network of cycling tracks throughout the country.

We still remember friendly and kind people that we met and how welcome our host families made us feel in their country.

Media

click to expand »

Donaubike May 2012

Ybbs

Bericht

click to expand »

Radl-Spaß im Nibelungengau!

 

Beim „Donau-Bike-Event im Nibelungengau“ am 5. Mai drehte sich alles ums Fahrrad. Die sechs Donaugemeinden Persenbeug-Gottsdorf, Marbach, Klein-Pöchlarn, Pöchlarn, Krummnußbaum und Ybbs organisierten  erstmalig eine gemeinsame Radveranstaltung. Jung und Alt waren eingeladen sich aufs Rad zu schwingen und die Orte an der Donau zu besuchen, wo ein abwechslungsreiches Programm geboten wurde.   

 

Der sportliche Tag begann um 9 Uhr mit einem Radlerfrühstück, bei dem man sich für die Radtour stärken konnte. Um 10 Uhr erfolgte dann der offizielle Startschuss zeitgleich in den 6 Donaugemeinden, wo Hunderte Luftballons mit Grußbotschaften in den Himmel geschickt wurden.

Geschicklichkeitsparcours, Fahrradausstellungen der ortsansässigen Fahrradhändler, Präsentation des Fahrradmuseums in historischen Kostümen, ÖAMTC-Radparcours, „Dirt-Jump“, BIKE-TRIAL-SHOW, Radl-Salon der „verrückten Räder“, Elektromobilität zum Kennenlernen, Fahrradcodierung, Radlwerkstätte und zahlreiche andere Aktivitäten wurden entlang der Donau geboten.

Für Radler, die eine Abkürzung bevorzugten, verkehrte die MS Marbach kostenlos zwischen Marbach und Krummnussbaum im Halbstundentakt.

Infostände und Gesundheitscheck in Form von Blutdruckmessung rundeten das Angebot ab.

Für Speis und Trank wurde bestens gesorgt und auch musikalische Schmankerln durften nicht fehlen. So begleiteten die bekannten „Donauschrammeln“ die Radler und spielten in allen sechs Orten auf.

Ein Gewinnspiel mit wertvollen Sachpreisen sollte zusätzlich zur Teilnahme einladen. Unter den circa  400 Gewinnspiel-Teilnehmern, die alle 6 Donaugemeinden per Rad aufgesucht und sich dort die Aufkleber für die Teilnahmescheine abgeholt hatten, wurden schließlich die Preise ausgelost. Glücksgöttin Fortuna sorgte dabei  für eine gerechte  Streuung. Der  Hauptpreis, ein Trekkingrad (zur Verfügung gestellt von der Firma Pichlmayr in Ybbs) ging an Michaela Mayrhofer in Ybbs, ein  Elektroauto für ein Wochenende (gesponsert vom Autotechnikzentrum in Steinakirchen) gewann Gerlinde Faux aus Krummnußbaum und über ein Jugend-Sitzmöbel mit integrierter Musikanlage (gespendet von der Firma XXXLutz aus Marbach) durfte sich die 12-jährige Lisa Reithner aus Persenbeug-Gottsdorf freuen. 6 weitere Preise wurden in Form von Gutscheinen den Gewinnern zugeschickt.

 

Das Donau-Bike-Event war durch eine Initiative des Schulzentrums Ybbs zustande gekommen, das mit 7 EU-Partnerschulen das zweijährige COMENIUS-Projekt Eurobike durchführt. Außerdem hatten sich auch alle anderen  Ybbser Schulen (Volksschule, Hauptschule, Krankenpflegeschule, Polizeischule) und der Radclub Ybbs an der Veranstaltung beteiligt, die größtenteils begeisterte Zustimmung bei Jung und Alt gefunden hat. Großes  Lob gab es für das reichhaltige Programm, das an beiden Donauufern geboten wurde. So wurde einstimmig beschlossen, diese Radveranstaltung im nächsten Jahr wieder durchzuführen. Dann ist sicherlich mit einer noch größeren Teilnehmerzahl zu rechnen, wenn es wieder heißt: Radle deine Runde im Nibelungengau!

 

Die Einbindung der Schulen und die einzigartige Zusammenarbeit der Donaugemeinden bei der Ausrichtung dieser Veranstaltung lassen hoffen, dass das Fahrrad als umweltfreundliches Transportmittel wieder verstärkt ins Bewusstsein der Menschen rückt.

Das ist auch das erklärte Ziel der RADLand-Kampagne des Landes Niederösterreich, die das Donau-Bike-Event gefördert hat.

Statement Klimabündnis

click to expand »

Mobilisierende Kooperation Schule und Gemeinde bei Ybbser Radevent

 

Im Zusammenhang mit der Eröffnung des neu sanierten Donauradweges der Gemeinde Ybbs wurde von den Ybbser Schulen ein großer Radevent organisiert. Ausgehend vom klima:aktiv Mobilitätsmanagement-Projekt des Schulzentrums Ybbs mit HAK, Hasch und HTL planten die SchülerInnen in Kooperation mit anderen Ybbser Schulen ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm mit Aktivitäten an mehreren Plätzen der Innenstadt.

 

Die Krankenpflegeschule organisierte eine Beratungsstelle zum Thema „7 Tipps einer Radtour“. Diese beschäftigte sich mit dem Zubehör, den Sicherheitsvorkehrungen, der richtigen Bekleidung und der richtigen Ernährung. Die Polizeischule gab über korrekte und effiziente Fahrradsicherung Auskunft und bot eine Fahrradkodierung an. Die Sporthauptschule gestaltete einen Radgeschicklichkeits-Parcours. Auch die Volksschule, der Ybbser Radclub, das Radmuseum und Fahrradfirmen unterstützten den Event mit Aktionen. Werbe- und Informationsunterlagen sowie ein Video wurde von den SchülerInnen des Schulzentrum Ybbs erstellt. Im Austausch und durch Einbeziehung von internationalen Partnerschulen erhielt der lokale Radevent auch eine breitere Dimension.

 

Am 6. Mai 2011 hatten alle Ybbser Schulen unterrichtsfrei und nahmen geschlossen an der Veranstaltung teil. Der Stadtgemeinde Ybbs mit ihren Schulen ist etwas Besonderes gelungen: Aufgrund interdisziplinärer Zusammenarbeit sind breite Bevölkerungsschichten durch sportlich-kulinarisch-musikalische Zugänge mobilisiert worden. Im wahrsten Sinne des Wortes.

 

 

C: Schulzentrum Ybbs

 

 

C: Schulzentrum Ybbs

 

Statement:

Radfahren ist cool

 

Aufgrund des großen Erfolges der Radveranstaltung im Mai 2012 kommt es zu einem Remake im kommenden Mai. Alle Ybbser Schulen sind wieder dabei. Inzwischen hat das Projekt jedoch eine regionale und internationale Dimension angenommen. Im Oktober letzten Jahres besuchten im Rahmen des EU-Projekts EUROBIKE Schüler und Schülerinnen von den  COMENIUS-Partnerschulen des Schulzentrums Ybbs aus Belgien, Kroatien, den Niederlanden, Polen, Schweden, Slowakei und Slowenien die Bürgermeister der Donaugemeinden im Nibelungengau und luden sie ein sich an der Veranstaltung zu beteiligen. Der strömende Regen bei der Radtour tat der guten Stimmung keinen Abbruch, denn alle fanden: Radfahren ist eigentlich cool. Inzwischen laufen die Vorbereitungen für das Radevent am 5. Mai auf Hochtouren.

 

Flyer

click to expand »

Fotos

click to expand »

Ybbs(A) – 05.-09.10.2011 – projectmeeting

Programme

click to expand »

EUROBIKE-Project Meeting in Ybbs: 05th – 9th of October 2011

Wed, 5/10 Thur, 6/10 Fri, 7/10 Sat, 8/10 Sun, 9/10
Arrival of the participants from Belgium, Croatia, Netherlands, Slovakia, Slovenia, Swedenin Ybbs   welcome of the participants by the hosting families School centre Ybbs: 7:35 – 9:15: welcome of the European school delegations presentation of the meeting programme national groups present their school, hometown and region to the plenary of the 8 groups9:30 – 10:20: National groups do the same presentation in 8 different Austrian classes – discussion of the project 10:30 – 12:30: free time 08:30 – 09:30: Visit of the Bicycle Museum in YbbsCity Hall of Ybbs: 10:00 – 11:30Participation in the jubilee celebration of the schoolShort presentation of the EUROBIKE project to the audience by the Austrian students (with political representatives of the town and the region and school authorities) 10:00 – 17:00Biking tour (about 25 km) along the Danube with visits of some neighbouring villages and towns (visit of the Oskar Kokoschka Museum and the Danube power station.Welcome by the mayors, handing out to them an invitation to particpate in a common bicycle kick-off event in this Danube area in May 2012                     departure
Lunch break 12:00 – 13:30 11:30 – 12:30
School centre Ybbs:Workshop 14:00 – 17:00:

  • Planning of a kick-off event
  • Making out European biking trails
  • Analysis of cycling paths (criteria)
Outside activities in Ybbs: 13h – 17h:

  • EUROBIKE stand (presentation of the partner schools)
  • Presentation of bycicle equipment (clothes, bags etc.)
  • Bikes repairing service, setting
  • Shopping delivery service for older people from Ybbs by students
  • Testing of biking traffic situation in Ybbs by students
dinner 19h – 20h 19h – 20h 19h – 20h
Seminary house (for teachers only):Discussion of the EUROBIKE project on the basis of the application: contents, aims, modifications, activities, mobilities (teachers‘ exchanges, project meetings), calculation of the costs, communication structures, competences, responsibilities, evaluation, time scheduling, public relations Final party

Workshops (Thursday):

  • Planning of a kick-off event which should trigger off interest for biking in your area/school
  • Making out European biking trails (which alternative biking trails could be designed by you for your area? Where to stay overnight cheaply? Where can I get support?)
  • Anylysis of cycling paths (which criteria are relevant for testing cycling paths: dangerous spots, parking lots for bikes, orientation)

Preparation tasks for national groups: Presentation of their school, hometown and home area (touristic sights; importance of the bike with regard to tourism, free time and everyday life) as power point presentation (not longer than 10 minutes) and in form of maximum 10 photographs with a short description according to the topics mentioned above (with the logo of the school and the town) and a short written information (A4) about the school and town (the most important facts) in order to make up a common exhibition of the partners.

Participants

click to expand »

Belgium/Gent
Geert Baudoncq Principal
Dimitri Van den Berghe Projectcoördinator
Lucas Van Dorpe Student 16 m
Riego Thoné Student 16 m
Croatia/Zagreb
Vedrana Vukmir teacher
Bruno Savoric Student 16 m
Dorian Vukotic Student 16 m
Ivana Gjuras Student 16 f
Lucija Files Student 16 f
Netherlands/Venlo
Pim Willemsen Teacher
Marc Routs Teacher
Sam Vervoort Student 15 m
Luc Engelen Student 15 m
Slovakia/Ziar nad Hronom
Sarlota Vincencova Teacher
Bianka Medvecka Student 17 f
Martina Piatrikova Student 17 f
Alexandra Bielikova Student 17 f
Lenka Crchova Student 17 fdc
Slovenia
Marko Grobler teacher
Sebastjan Jemec Student 16 m
Tine Maher Student 15 m
Katja Božič Student 16 f
Niki Romih Student 15 f
Sweden
Karin Helmerson Teacher
Pernilla Weidmo teacher
Adis Arnautovic Student 17 m
Hampus Ahlcrona Student 17 m
Poland
Anna Szulc Teacher
Zbigniew Chwialowski Teacher

Flyer

click to expand »

Workshop Results

click to expand »

Ideas to promote biking… – important things are marked in bold

  • Get a sponsor for helmets/bikes/bike equipment

Lower Austria helmets for free

  • End the tour with a healthy food alternative, place for sponsors to display their items with 20% off – special price
  • Good information from experienced people – government/municipality

 

  • PR for the event in cool radio stations and at school – flyers etc.
  • Start one month early to promote the event; competition – the person who uses the bike the most in his everyday life for one month will win a prize.
  • Get a local music/rap group to promote biking – on you tube

 

  • Have attractive activities

  • Children activities- bike school
  • Visit of Bike museum in Ybbs and ride old bikes
  • If you go by bike the entrance is free!
  • Demonstration of different ways to bike: BMX, TRIAL, Mountainbike, Racing bike – the chance to try
  • How good are you at biking? Biking skills – slalom

 

  • Logo competition to put on the bike “another car less” eye catching.. You go on the tour for the day, leave your entry in the competition and then you can win a fancy bike!
  • Reply to a question/participate in an activity etc at every station during the day to get a stamp/proof of participation
  • With this, you enter a competition about a fancy bike/bike holiday/have 20% off sponsored items/get entrance to the party/concert
  • Have dress-up competition “cycle-chic” photo competition of most fancy dressed bikers- published in newspaper/on the internet
  • single-bikers” each get a sticker boy-girl find their match to win prize
  • Tandem competition?

 

  • Final party - in front of Abbey Melk (Ybbs event)?
  • BMX, bike acrobatics, tricks
  • Also healthy food alternative, place for sponsors to display their items with 20% off – special price
  • Live band performance (good band)

Media

click to expand »

Donaubike May 2011

Ybbs

Teilnehmerliste und Arbeitsplan

click to expand »

Klasse Name Ort Zeit
2CK Barthofer Elisabeth Fahrradmuseum 8 – 14h
Gindl Lisa Fahrradmuseum 8 – 16h
Hiesberger Christina Fahrradmuseum 8 – 16h
Makaraci Sercan Fahrradmuseum 8 – 16h
Neuninger Christoph Fahrradmuseum 8 – 16h
Spielleuthner Theresa Fahrradmuseum 8 – 16h
Zeilerbauer Teres Fahrradmuseum 8 – 16h
3AK Cormaniosi Rebecca Info-Stand -  Hauptplatz 10-16h
Sutic Katarina Info-Stand -  Hauptplatz 10-16h
3CK Gruber Patrick Magnet-Parkpplatz 9 – 16h
Hauptmann Max Magnet-Parkpplatz 9 – 16h
4BK Teufel Sarah Info-Stand -  Hauptplatz 8 – 14h
Burner Iris Info-Stand -  Hauptplatz 8 – 12h
3AHITI Aigner Julia Info-Stand -  Hauptplatz 12-16h
Bernhard Lisa Info-Stand -  Hauptplatz 12-16h
Binderlehner Sarah Info-Stand -  Hauptplatz 9 – 13h
Koch Wolfgang Magnet-Parkplatz 8 – 13h
3AHITN Kirchner Lukas Info-Stand -  Hauptplatz 9 – 13h
Panzinger Kai Info-Stand -  Hauptplatz 9 – 13h
4AHITI Frühwirt Tobias  

 

 

Presse- und Medienteam

9h30-13h30

9h30-13h30

9h30-13h30

9h30-13h30

9h30-13h30

9h30-13h30

9h30-13h30

Luegbauer Christoph
Luftensteiner Tina
Punz Michael
Radwan Yasin
Schadenhofer Fabian
Schwarzl Nicole
Dapprich Philipp  

 

Presse- und Medienteam

13h30-16h20
Handl Julian 13h30-16h20
Mader Marco 13h30-16h20
Schumach Manuel 13h30-16h20
Spießlechner Alexander 13h30-16h20
Lehrkräfte: St. Hoc, Rei, Na, Ur, We (laut Einteilung)

6 SchülerInnen

6 SchülerInnen

(laut Liste)

 

 

 

Magnet-Parkplatz Sportbewerbe

 

 

vormittags

nachmittags

Bericht

click to expand »

EUROBIKE: Ybbs wird mobil – Komm mit dem Rad!

Am Freitag, dem 6.05., findet die Auftaktveranstaltung für das Fahrrad-Projekt EUROBIKE: Ybbs wird mobil statt. Alle Ybbser Schulen beteiligen sich daran und führen an verschiedenen Standorten in Ybbs  Aktivitäten rund ums Fahrrad durch (siehe Flyer). Diese Veranstaltung dauert von 9 bis 16h. Alle Schülerinnen und Schüler der Ybbser Schulen sollen die Gelegenheit haben, die einzelnen Standorte zu besuchen. Um Staus zu vermeiden wurde ein Konzept entwickelt, um die Teilnehmer möglichst gleichmäßig auf die einzelnen Stationen zu verteilen. Von Seiten des SZ Ybbs nehmen alle Klassen (außer Abschluss- und Maturaklassen) teil und besuchen in zeitlichen Abständen die Veranstaltung.  Um zu gewährleisten, dass alle  Schüler auch alle Stationen besuchen,  wird am Freitag in der ersten Stunde ein Stempelpass (ein Flyer mit Plan)an alle Teilnehmer ausgegeben. Es wird eine genaue Einteilung  geben, die enthält, wann welche Klasse die Schule verlässt und welche Lehrkraft sie begleitet. Die Tour beginnt laut Einteilung entweder bei der Stadthalle oder am sog. Magnet-Parkplatz. Für den Besuch der Veranstaltung sind ca. 3 Stunden vorgesehen. Alle Klassen haben sich zu einem festgelegten Zeitpunkt wieder in der Schule einzufinden, wo der Unterricht dann endet oder fortgesetzt wird. Die ausgefüllten und abgestempelten Flyer (Sie nehmen an einem Gewinnspiel teil) werden von der jeweiligen Lehrkraft abgesammelt und an Prof. Müller übergeben.

Alle LehrerInnen und SchülerInnen werden eingeladen mit eigenem Fahrrad an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Die Klassensprecher sollen im Vorfeld eruieren, wie viele SchülerInnen mit dem Rad kommen werden.

Das Projekt EUROBIKE: Ybbs wird mobil hat zum Ziel ausgehend von den Schulen in der Bevölkerung ein Bewusstsein für die Verwendung des Fahrrades im alltäglichen Leben zu schaffen. Projektpartner sind neben den Ybbser Schulen die Stadtgemeinde Ybbs, Radland NÖ, Klima:aktiv, Klimabündnis, NÖ. Umweltberatung         

Ab dem Schuljahr 2011/12 werden sich im Rahmen eines zweijährigen  Comenius-Projekts folgende Schulen dem EUROBIKE-Projekt anschließen: Gent/B, Venlo/NL, Zdunska Wola/PL, Ziar nad Hronom/SK, Maribor/SLO, Vänersborg/S, Zagreb/HR

Flyer

click to expand »

Download pdf:

flyer eurobike schüler

flyer_innen

Fotos

click to expand »